Matrix-Rhythmus-Therapie

Matrix-Rhythmus-Therapie

Die Matrix-Rhythmus-Therapie, auch neuromuskuläre Stimulation genannt, ist eine wissenschaftlich fundierte, komplementäre Methode, bei der mit einem Gerät physiologische Schwingungen über die Hautoberfläche in den Muskel-Sehnen-Apparat, das Bindegewebe und die Extrazelluläre Matrix (EZM) gebracht werden.

(Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Extrazelluläre_Matrix)

Das bewirkt eine zellbiologische Grundregulation bis in die Tiefe.

Gesunde Zellen schwingen rhythmisch mit dem Herz- bzw. Pulsschlag.

Die Zellen bewegen sich in der solartigen Matrix, die auch für ihre Versorgung mit Nährstoffen und für den Abtransport von Stoffwechselendprodukten verantwortlich ist.

Kommt es durch verletzungs- oder entzündungsbedingten Schmerzen zu Muskelverspannungen, geraten die physiologischen Schwingungen aus dem Takt, die Nährstoffversorgung der Zellen verschlechtert sich, Stoffwechselendprodukte reichern sich an, die Matrix bekommt eine gelartige Struktur und es folgen gesundheitliche Störungen. Da sich die Faszien, die alle Muskeln und Organe umgeben und durchziehen, wie ein Spinnennetz durch den Körper verteilen, können diese Störungen auch kettenartig durch den Körper wandern. So kann sich ein Symptom beispielsweise an den Gliedmaßen zeigen, das seine Ursache eigentlich im Rücken hat.

Hier setzt die Matrix-Rhythmus-Therapie an, indem sie über mechanische Schwingungen das Gleichgewicht der Zellschwingungen wieder herstellt.

Stoffwechsel-Prozesse werden aktiviert, Verklebungen können verhindert oder gelöst werden, Stauungen und Verspannungen verschwinden, die Regeneration wird gefördert.

 

 

Indikationen

(therapeutisch immer komplementär zu weiteren tierärztlichen oder physiotherapeutischen Maßnahmen!)

  • Präventiv zur Gesundheitsförderung
  • schnellere Regeneration nach sportlicher Beanspruchung
  • Leistungssteigerung
  • Muskuläre Probleme nach Verletzungen
  • Muskuläre Probleme bei chronischen Erkrankungen, wie beispielsweise Arthrose oder Husten
  • Muskelatrophien, Myopathien
  • Sehnen- und Bänderverletzungen
  • Wirbelsäulenmobilisation
  • Stresspunkt-/ Triggerpunkt-Behandlung
  • Akupressur
  • Hämatome
  • Vegetative Erkrankungen
  • Neuralgien
  • Narbenkontraktionen
  • Ödeme

 

 

Ich arbeite dafür mit dem Neurostim© der Firma OVERO (www.overo.de)